*
top-oben
|
|
|
diashow-neu1.jpg diashow-neu2.jpg diashow-neu3.jpg diashow-neu4.jpg diashow-neu5.jpg diashow-neu6.jpg diashow-neu7.jpg diashow-neu8.jpg diashow-neu9.jpg diashow-neu10.jpg
safariboote-kefir

Kefi

Die Kefi, ehemals Hammerhead I, wurde im Jahr 2010 aufwendig renoviert und fährt seit Januar 2011 unter neuem Namen und mit neuem Besitzer ab/bis Male von Sonntag bis Sonntag die schönsten Tauchplätze der Malediven an.

Das Schiff liegt in der Nähe des Flughafens Hulule (Male). Die Gäste werden mit dem Dhoni direkt vom Flughafen abgeholt, der Transfer dauert ca. 20 Minuten.
 

Ausstattung

Die Kefi ist 25 Meter lang und 7 Meter breit. Sie verfügt über 5 Doppelkabinen mit jeweils eigener Dusche/WC & Ventilator für maximal 10 Gäste. Eine der Kabinen hat ein 150cm breites Doppelbett die vier anderen Kabinen haben jeweils ein 120cm breites Doppelbett und ein Stockbett. In allen Kabinen gibt es zwei Eurosteckdosen mit 220 Volt.

In jeder Kabine sind abschließbare Boxen zur Aufbewahrung von Wertsachen, ein kleines Schloss dafür bitte selbst mitbringen.

Der gemütliche Salon verfügt über Stereo/CD-Anlage und TV/Video. CDs und DVDs sollten selbst mitgebracht werden. Auf dem Sonnendeck befindet sich ein großer Liegebereich mit Matratzen und auf dem Hauptdeck ein geschützter Ess- und Liegebereich.

Falls man unter freiem Sternenhimmel schlafen möchte, stehen Matratzen zur Verfügung. Ein dünner Schlafsack sollte für diesen Fall mitgenommen werden. Die elektronische Ausrüstung und Sicherheitsstandards des Schiffs sind gut und entsprechen den örtlichen Richtlinien.

Das Essen ist eine Mischung aus europäischer und asiatischer Küche. Wasser, Kaffee und Tee gibt es nach dem Essen, Saft zum Frühstück. Ansonsten können Softdrinks, alkoholische Getränke und Espresso an Board erworben werden. Bezahlt wird bar in US$.

Wenn das Wetter es erlaubt wird einmal pro Woche ein Barbecue auf einer unbewohnten Insel durchgeführt. Auch besteht die Möglichkeit während der Tour eine einheimische Insel zu besuchen.

Da am letzten Nachmittag der Reise wegen des Abfluges an den nächsten Tag nicht mehr getaucht werden kann, wird ein Besuch in der Hauptstadt Male.
 

Tauchen

Am ersten Tag wird nachmittags ein Orientierungstauchgang gemacht, falls dies die Ankunftszeiten der Fluggesellschaft erlauben. Danach werden zwei bis drei Tauchgänge pro Tag durchgeführt. Alle Tauchgänge werden von einem extra Dhoni aus gemacht.

An Bord befindet sich die Tauchausrüstung, Flaschen, Kompressor, Notfallkoffer und Sauerstoff. Das Dhoni begleitet die Taucher während des Tauchganges. Es wird in der Regel mit und nicht gegen die Strömung getaucht. Es befinden sich zwölf 12 Liter Stahlflaschen mit DIN Anschluss an Bord. INT Adapter sind nicht vorhanden. Zwischen den Tauchgängen kehren die Taucher immer wieder auf den Kefir zurück.

Laut maledivischen Bestimmungen dürfen Open Water Diver bis zu 20m und Advanced Open Water Diver bis zu 30m tief tauchen. Tauchausrüstung inkl. Bleigurt und Lampen müssen selbst mitgebracht werden. Tauchcomputer sind Pflicht. Notfallbojen und Blei werden kostenlos zur Verfügung gestellt.
 

Tauchgebiete

Die Kefi fährt entweder das Süd Male Atoll, Felidhu Atoll, Wattaru, Mulukku oder Süd Ari, Nord Ari, Rasdhu, Nord Male Atoll an. Andere Routen sind nach Absprache möglich, z.B eine Äquatorüberquerung bis nach Gan. 

Copyright
 
 
AGB 
|
|
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail